Internet

Büro Kommu
Dschänna berichtet

Die Verbindung zur Aussenwelt via Internet ist hier tagtäglich eine Herausforderung. In unregelmäßigen Abschnitten funktioniert es mal besser oder eben gar nicht. Ein dazwischen gibt es nicht.

Meistens bricht die Verbindung dann ab, wenn ich gerade etwas schreiben und veröffentlichen möchte oder eine Email beantworten oder einfach nur bei Social Media vorbeischauen will.

Dann steh ich hier und bin wie früher, mit erhobenem Handy, auf Empfangssuche. Wenn das dann steht, dann versuche ich Schwierigkeitsstufe zwei: einen funktionierende VPN Eingang. Das ist eine technische Möglichkeit das chinesische Netz via Tunnel auszutricksen und so Verbindung mit dem kapitalistischen Ausland einzugehen.

Das klappt, je nach Wetter oder Smoglage oder vielleicht auch Laune der Internetüberwachung, besser oder schlechter.

Gerade eben steht die Verbindung und somit habe ich die Möglichkeit mich euch mitzuteilen. Meistens gerate ich dann in Stress, weil ich alle liegengebliebenen Dinge gleichzeitig erledigen will.

Solange, bis die Verbindung sich wieder in Luft auflöst und ich entspannt in die Pause gehen kann.

Suoyou de ài  (Alles Liebe)

Dschänna

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s