Unser 27. Wochenende in China

IMG_3994
Dschänna berichtet

Ferien. Genau die begannen am Freitag. Die ersten Zeugnisse kamen nach Hause. Naja, eher online. So wie eigentlich alles, was mit der Schule zu tun hat. Aber: Ich konnte diese ausdrucken und nach deutscher Manier fein abheften.

Beim ersten Blick war ich etwas verwirrt, hat unser Sohn Noten von 5-7 erhalten. Doch die Legende lüftete das Geheimnis. Hier werden die Noten von 1-7 vergeben, wobei die 7 das Beste ist, was es zu erreichen gibt. Also durchatmen, alles prima.

Ebenso beim Mäuschen. Ihre Noten befinden sich von 1-4, wobei auch hier die 4 das Beste ist. Zusätzlich gibt es eine Einschätzung von der Klassenlehrerin. Auch hier, alles fein.

Damit der Wechsel in die Freizeit sanft verläuft, verbrachte das Mäuschen den Freitag bei einer Freundin und ich bin mit Ehemann & Sohn Essen gegangen.

Am Samstag folgte der Minimalismus des Packens. Zwei Rucksäcke wollten wir mitnehmen, schließlich ist es warm in Thailand. Zudem ist Minimalismus immer gut. Nach mehrmaligem Ein- und Auspacken und neu überdenken der zu benötigten Klamotten ist es mir gelungen. Schieben, pressen und drücken inklusive.

Und nun sind wir auf dem Weg zum Flughafen. Mitten in der Nacht aufgestanden, um die ersten in Bangkok zu sein. Mal schauen, ob uns das gelungen ist.

Suoyou de ài  (Alles Liebe)

Dschänna

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s