Unser 32. Wochenende in China 

IMG_E7233
Dschänna erzählt 

Unser Internet funktioniert mal wieder grandios. Es fühlt sich so an, als würde irgendjemand auf der Leitung stehen und nur ab und zu mal kurz den Fuss heben. Dann, genau dann, habe ich für 60 Sekunden schnelles und gutes Netz. Doch sobald der Fuss wieder auf der Leitung steht, da geht hier nichts.

Könnt ihr euch vorstellen, dass mich das ganz leicht annervt? Nur ganz leicht.

Am letzten Wochenende hatten wir guten Empfang und den brauchten wir auch, denn der Herr des Hause hatte Geburtstag. Sein erster Geburtstag im Ausland. Für die Familie schon der Zweite. Den Anfang hatte unsere Tochter letztes Jahr kurz nach unsere Anreise hier gemacht.

Für den Ehrentag des Gatten habe ich Blumen und Kuchen besorgt. Dann habe ich meinen Mann zum Mittagessen eingeladen und mich auf das familiäre Kaffeetrinken gefreut. Bei der Vorfreude blieb es auch, denn unsere Kinder hatten andere Pläne. Klar hat der Papa Geburtstag und natürlich essen wir gemeinsam Kuchen, doch danach könnten sie doch mit Freunden spielen, oder?

Da ging sie also hin, meine schöne Version und Wunschvorstellung. Am Ende hatten wir sogar noch einen Übernachtungsgast und statt fein im Restaurant zu essen, gab es Pizza und Pudding für alle. Meinen Mann hat das nicht gestört und das ist das Wichtigste, war ja schließlich sein Geburtstag. An dieser Stelle: Vielen Dank für all eure Nachrichten.

Am Samstag besuchten wir einen Ostermarkt. Immerhin steht dieses Ereignis quasi vor der Tür. Fündig wurden wir nicht, stattdessen schlenderten wir so rum und genossen das sonnige Wetter.

Der Sonntag viel Dingen zum Opfer, die gemacht werden mussten. So was wie, die Steuererklärung oder das Leeren meiner Festplatte. Das Wetter gab es her, war doch wieder mal ein Temperatursturz Richtung Herbst.

Nun sind wir schon wieder mittendrin in der neuen Woche und diese steht unter einem Motto: Vorfreude. Denn am kommenden Samstag bekommen wir Besuch aus Deutschland. Jippi.

Nachdem meine Schwester uns im letzten Jahr schon zweimal besuchte 🙂 ist das nun wieder ein kleines Stück Heimat und Vertrautheit für 7 Tage, hier in China. Ich/ Wir freuen uns riesig auf Samstag früh. Da holen wir unseren Besuch aus Shanghai ab und ich bin bestimmt genauso aufgeregt wie sie.

Suoyou de ài  (Alles Liebe)

Dschänna

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s