Unser 117. Wochenende in China

Sonnenaufgang Suzhou
Dschänna und die Party

Party.

Wir waren auf einer Party. Es gab viel leckeres Essen und viele nette Gespräche. Ich habe Menschen offline getroffen, die ich bisher nur online kannte. Habe Menschen näher kennengelernt, die ich bisher nur flüchtig kannte. Und ich habe Menschen wiedergesehen.

Wir sind eigentlich keine Partygänger. Früher ja. Damals, als wir noch keine Kinder hatten und es egal war, wann wir heimkamen. Da war am nächsten Morgen eben niemand da, der ein Bedürfnis an mich hatte. Da konnte ich dann aufstehen, wann ich wollte und meine Party-Wunden versorgen.

Doch jetzt. Jetzt genießen wir die Abende daheim und die Überlegung sich nach dem Abendbrot nochmal fertigzumachen, um das Haus zu verlassen, diese Überlegungen sind oft nur kurz. Keine Ahnung, ob es am Alter oder am Elterndasein liegt. Eine Mischung aus beiden?

Doch sollte es dann doch zu einer Situation kommen, in der wir uns einen Ruck geben, dann ist es meist schön. Nie waren wir danach der Meinung, dass wir uns das hätten sparen können. Oft entstehen schöne Begegnungen und Momente, an die wir uns gerne zurückerinnern.

Sollten wir jetzt vielleicht öfters ausgehen? Vielleicht. Vielleicht auch nicht.

Am Ende wollen wir nur ein schönes Wochenende gehabt haben. Verbracht mit Menschen, die uns guttun.

So wie unser 117. in China.

Suoyou de ài  (Alles Liebe)

Dschänna

Ein Gedanke zu “Unser 117. Wochenende in China

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s