Unser 146/ 147. Wochenende in China

IMG_1983

Das eine Wochenende liegt hinter uns. Das andere Wochenende liegt vor.

Und dazwischen die Erkenntnis, dass laue Sommernächte prima sind, Sonnenaufgänge zu früh und Sonnenuntergänge zu kurz – doch beide wunderschön.

Dass Urlaub planen definitiv die Vorfreude steigert und die geplatzten Pläne vom Sommer besser verkraften lässt.

Dass es für die Kids immer zu früh in Bett geht und am Morgen zu früh aus den Federn.

Dass selbstgekochtes Essen echt lecker ist, doch bestelltes zwischendrin auch schmeckt.

Dass Schreiben meinen Kopf frei macht und so Platz für neue Gedanken sind.

Dass Meinungsfreiheit wichtig ist, auch wenn nicht jedem meine Meinung gefällt.

Das das Licht in Umkleidekabinen das schrecklichste Licht überhaupt ist und das es für das Wohlbefinden gut ist, nach dem Kauf, die Etikette für die Größe einfach zu entfernen.

Das ich keine Vorliebe für einen Wochentag hab und doch Freitag mein Lieblingstag ist.

Dass ich spontan sein kann, aber am Ende des Tages mir ein Plan doch lieber ist.

Und, dass ich Wochenendberichte auch im Vorfeld schreiben kann.

Suoyou de ài  (Alles Liebe)

Dschänna

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s