Unser 163. Wochenende in China

Dschänna als Tourist unterwegs

Was soll ich sagen, der Herbst ist da.

Das zeigt sich nicht daran das die Blätter bunt werden, denn das werden sie hier nicht. Es zeigt sich daran, dass die Temperaturen erträglicher werden und damit das Atmen leichter fällt, weil die Hitze einfach nicht von oben ballert und vom Boden abstrahlt.

Ich bin eigentlich ein Sommermädchen. Ich mag es an den Badesee zufahren, bei Eis draußen zu sitzen und abends den lauen Sommernächten zu lauschen. Hier in China kann ich den Sommer nicht genießen, weil es einfach zu heiß ist.

Diese Wärme im Sommer ist etwas für den Strand, aber nichts für den Alltag. Nichts für schnell mal zum Einkaufen hopsen oder eine Rund am See. Sobald du das Haus verlässt, bist du verschwitzt und hält Ausschau nach der nächsten Klimaanlage.

Das bedeutet, dass hier in Suzhou, der Herbst meine liebste Jahreszeit ist.

Die Luft ist klar, die Temperaturen angenehm und selbst die Moskitos sind brav. Einziger Nachteil an dieser Jahreszeit ist, dass sie oft kurz ist. Wenn wir Glück haben bis Oktober. Dann folgt der nass graue Winter. Und dieser wird in 2020 lang, weil die kleinen Sonneneinheiten wegen der noch vorliegenden Reisebeschränkungen nicht umsetzbar sind.

Was soll ich sagen, irgendwas ist ja immer.

Nun aber zum vergangenen Wochenende. Wir hatten Besuch von Bekannten. Sie kamen aus einer Nachbarstadt und waren zum ersten Mal hier. Demzufolge haben wir Suzhou erkundet. Das war echt schön, besonders weil wir selber schon lange nicht mehr als Tourist unterwegs waren.

Dabei ist uns aufgefallen, dass der Tourismus langsam wiederkommt. Die Altstadt war voll von Reisegruppe. Verrückt, weil ich damit gar nicht gerechnet hatte.

Doch wieder mehr Besucher hier zu haben, das ist schön. Es zeigt, dass es nach den ganzen Einschränkungen bergauf geht.

Suoyou de ài  (Alles Liebe)
Dschänna

4 Gedanken zu “Unser 163. Wochenende in China

  1. „ Hier in China kann ich den Sommer nicht genießen, weil es einfach zu heiß ist.“ Klingt etwas stark pauschalisiert. In ganz China? ;-)

    Und interessant wäre zu wissen, was das für Reisegruppen sind – ausländische Gruppen?

    Liebe Grüsse
    Oliver

    Liken

    1. Hi Oliver,

      das, was du als Pauschalisierung wahrnimmst, ist mein Erleben. Also sehr konkret und nicht verallgemeinert.
      Ausländische Reisegruppen sieht man derzeit gar nicht. Was an den nicht zu bekommenden Touristen Visa liegen kann. Derzeit sind die Chinesen selbst unterwegs und entdecken schöne Ecken in ihrem Land.

      Sonnige Grüße aus Suzhou,
      Dschänna

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s