Unser 153. Wochenende in China

IMG_4029
Dschänna sortiert aus 

Ich will nicht schon wieder über das Wetter schreiben oder gar jammern, doch dieser Regen und dieses grau. Nur soviel, ich wäre dann fertig damit.

Somit fühlte sich das Wochenende an wie Herbst und dementsprechend haben wir es dann auch verbracht. Daheim, mit viel gutem Essen. Aussortieren von Dingen, die wir nicht mehr brauchen. Langen Gesprächen und rumschlumpern auf dem Sofa.

Übrigens finde ich Dinge aussortieren und Platz machen als sehr heilsam. Sowohl für den Schrank als auch für das Gemüt. Denn Neues kann erst kommen, wenn Platz ist und wenn wir zu viel Zeug haben, dann müssen wir uns auch um den ganzen Kram kümmern.

Zudem fühle ich mich sehr erschlagen, wenn ich viel Krims hab. Mit mehr Platz kommt die Luft zum Atmen zurück (also sinnbildlich gesprochen).

Und so etwas Entspannung, im Innen wie im Außen, tut gerade zu dieser verrückten Zeit gut.

Suoyou de ài  (Alles Liebe)

Dschänna

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s