Alltag in China 

75d067ea-22b6-4a71-a4f2-a228dd07d14d
Dschänna klärt auf 

Alltag. All-Tag. Dinge die wir All-die-Tage machen.

Hinter dem Wort Alltag verbergen sich oft Tätigkeiten, die jeden Tag aufs Neue da sind und erledigt werden wollen. Das kann ziemlich unterschiedlich sein für jeden Einzelnen von uns. Und doch haben wir alle eine Gemeinsamkeit. Alltag zu haben bedeutet, Routine zu haben. Mit der Routine kann sich etwas Graues einschleichen und manche Tage sich wie Kaugummi ziehen. Alltag ist eben nicht immer bunt und aufregend. Manche alltäglichen Dinge können sogar ziemlich aufreibend und nervig sein. Machen wir uns doch nichts vor, wer einen Alltag hat, der ist von diesem manchmal so geschafft, dass es ein wenig deprimierend sein kann.

Alltag zu haben bedeutet gleichzeitig Struktur zu haben. Ein Tagesablauf der sich an den Werktagen wiederholt. Nicht nur das Aufstehen und Brote schmieren, ebenso das Gezeter bei den Hausaufgaben und wer den Müll rausbringt.

Wer Alltag hat, der erlebt meist viele kleine Dinge und selten ein Großes. Und wenn es doch etwas Großes gibt in diesem Alltag, dann schwebt es langsam über einen wie ein überdimensionaler Luftballon. In der Hoffnung das er einfach weiter schwebt und nicht platzt, weil wenn er platzt – wer macht dann den Dreck weg?

Es gibt unterschiedliche Ansichten zu so einem Alltag. Die einen finden ihnen langweilig, weil er trist und grau wirkt. Weil alles was kommt, geplant werden muss. Weil oft wenig Freiraum bleibt und wenn doch, dann sind wir davon so überrascht, dass wir vor Schreck gar nicht wissen, was wir jetzt machen sollen. Dann gibt es wieder andere Menschen, die finden Gefallen an so einem Alltag, weil eben alles planbar ist. Weil eben viele Wiederholungen dabei sind. Weil es einfach gleichbleibend ist und wenig Freiraum für eventuelle Katastrophen gibt.

Unabhängig auf welcher Seite des Alltages wir uns befinden, es gibt einen gemeinsamen Nenner. Eine Variable die gar keine ist. Eine Schnittstelle zwischen all diesen Ansichten.

Welche?

Alltag ist überall gleich. Alltag gibt es sowohl in Deutschland, wie auch in China, Amerika, Kanada oder Singapur. Glaubste nicht? Ist aber so.

Eine sehr gute Freundin hat mich mal angerufen. Spontan und ohne ein Blick auf die Zeitverschiebung. Sie war echt genervt von ihrem Alltag und hat mir eine Frage gestellt: „ Sag mir das dein Alltag in China genauso anstrengend ist wie meiner.“ Äh, ja klar.

Ich habe hier genauso Alltag wie in Deutschland. Er ist an der einen oder anderen Stelle etwas chinesischer Natur und ich hab mit anderen Schwierigkeiten zu hadern, doch am Ende ist es eben auch Alltag.

Als ich noch in Deutschland gewohnt habe und Bilder von Frauen aus anderen Ländern sah, wisst ihr, was ich da gedacht hab? ‚Die hat es gut. Deren Alltag ist nicht so eintönig wie meiner und wenn doch, dann wohnt sie wenigstens spannender als ich.“

Jetzt, wo ich in China lebe, kann ich euch sagen: Wir hier im Ausland, wir haben ebenso Alltag. Die gleichen Sorgen und Nöte mit den Lieblingskindern. Besonders bei den Themen Hausaufgaben, Müll rausbringen, Zimmer aufräumen und Zeitverhandlungen bei der Nutzung von technischen Geräten. Wir haben Männer die viel arbeiten. Und wir haben uns. Uns Frauen – die überlegen was es zum Abendbrot gibt und dann feststellen, dass kein Brot mehr da ist. Uns Frauen – die von einem Supermarkt zum nächsten jagen, um alle Nahrungsmittel zu ergattern. Uns Frauen – die spontan an schulischen Veranstaltungen teilnehmen dürfen. Uns Frauen – die kranke Kinder gesund machen. Uns Frauen – die gerne weniger Alltagssorgen hätten.

Und auch wenn wir in China wohnen und sich das aus der Ferne wirklich sehr exotisch und nach Dauer-Abenteuer anhört – an manchen Tagen ist von dem ganzen Zauber nichts zu spüren.

Da will ich abends auf dem Sofa nur noch meine Ruhe, weil mich mein Alltag geschafft hat.

Klar ist mein Alltag hier anders wie in Deutschland. Doch mein Alltag in Deutschland war auch anders wie der meiner besten Freundin, meiner Nachbarin oder der Tankstellenbesitzerin. Jeder Alltag ist anders. Egal wo auf dieser Welt und doch ist genau dieser an manchen Stellen einfach gleich.

Suoyou de ài  (Alles Liebe)

Dschänna

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s